Institut für Gruppenanalyse
Heidelberg e. V.
Institut für Gruppenanalyse
Heidelberg e. V.
Unser Institut

Videodokumentation
Erleben Sie unser Mitglied Frau Prof. Dr. Elisabeth Rohr beim 38. Foulkes Study Day 2014 in London.

Lectures von S.H. Foulkes
Erleben Sie drei Foulkes Lectures, original gesprochen von S.H. Foulkes, dem Begründer der Gruppenanalyse.
Gruppenanalytisches Symposium
     
Archiv: 2015 | 2013 | 2011 | 2009 | 2007 | 2005 2003

Das Heidelberger Gruppenanalytische Symposium

Seit der Gründung des Instituts findet alle zwei Jahre regelmäßig im Herbst das Heidelberger Gruppenanalytische Symposium statt. Hier werden im Austausch mit anderen gruppenanalytischen Instituten und Kollegen Konzepte der Gruppenanalyse in der praktischen und wissenschaftlichen Anwendung vorgestellt und diskutiert.

 

Das nächste Symposium des Instituts findet  am 11. November 2017 statt.

Im März dieses Jahres haben wir Sie unter dem Titel Woher und Wohin – von den Wurzeln zur Matrix und in die Zukunft des IGA zu einem Symposium unseres Instituts am 10. und 11. November 2017 eingeladen. Zu unserer Bestürzung ist die federführende Leiterin der Vorbereitungsgruppe, Frau Christiane Schlossarek, plötzlich und unerwartet verstorben. In Trauer um die geschätzte Kollegin sah sich die Vorbereitungsgruppe außerstande, die ursprüngliche Planung fortzuführen. In intensiven Diskussionen innerhalb unseres Instituts wurde überlegt, einen intergenerationelle Dialog zu organisieren, der Inhalte der bisherigen Planung aufnimmt und zugleich der Persönlichkeit Christiane Schlossareks und ihrem Fehlen gerecht wird. Vor diesem Hintergrund haben wir uns dafür entschieden, unser Treffen unter den Titel

Gruppenanalyse und Gesellschaft heute
Das Institut für Gruppenanalyse Heidelberg im Gespräch
zwischen den Generationen

zu stellen, dieses auf einen Tag zu beschränken und in Form von drei Großgruppensitzungen zu gestalten. Christiane Schlossarek hat diese Form der freien Kommunikation sehr geschätzt – und wir möchten ihr das Symposium in liebevoller Erinnerung widmen.

Seit seiner Gründung hat sich das IGA das Ziel gesetzt, gesellschaftliche Destruktivität zu verstehen und für eine demokratische, emanzipatorische Gruppenkultur zu arbeiten. Dieses Anliegen gilt auch heute, allerdings unter veränderten gesellschaftlichen Bedingungen. Gegenwärtig haben wir es in psychotherapeutischen, supervisorischen und pädagogischen Arbeitsfeldern nicht nur mit alten und neuen Formen gesellschaftlicher Ausgrenzung zu tun, sondern auch mit Phänomenen der Beschleunigung, Flexibilisierung, Ökonomisierung und Entgrenzung.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie zu einem gruppenanalytischen Dialog einladen – mit der Gelegenheit zur Auseinandersetzung und gemeinsamer Verständigung im Rahmen von drei themenzentrierten Großgruppensitzungen, geleitet von Frau Dr. Christiane Bakhit aus München. Die Großgruppensitzungen werden mit einer kurzen Einführung eingeleitet. Wie ursprünglich vorgesehen, haben wir, neben den Mitgliedern und aktuellen Weiterbildungskandidat*innen, auch prägende Persönlichkeiten aus der Geschichte des Instituts sowie Teilnehmer*innen früherer Weiterbildungen zum Symposium eingeladen. Wir freuen uns, mit Ihnen über die aktuellen Herausforderungen und emanzipatorischen Potenziale der Gruppenanalyse in verschiedenen Arbeitsfeldern ins Gespräch zu kommen.

 

Programm:

Gruppenanalyse und Gesellschaft heute
Das Institut für Gruppenanalyse Heidelberg im Gespräch
zwischen den Generationen

in memoriam Christiane Schlossarek


Veranstaltungsort:
Schmitthennerhaus, Heidelberg (Innenstadt), Heiliggeiststr. 17, (Evangelisches Gemeindehaus der ev. Gemeinde Heiliggeist-Providenz)
Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier auf unserer Homepage.

 

Großgruppenleiterin:           Dr. phil. Dipl.-Psych. Christiane Bakhit, München

Sitzungsfolge:                      10:30-12:00 Uhr

                                               14:00-15:30 Uhr

                                               Kaffeepause

                                               16:00-17:30 Uhr

Teilnahmegebühr:                60,00 € (incl. Kaffee und Umtrunk)

Für die Weiterbildungskandidaten wird die Teilnahme an der Veranstaltung als Großgruppe im Rahmen der gruppenanalytischen Weiterbildung anerkannt.

Im Anschluss an die Großgruppe ab 17:30 Uhr findet in der Veranstaltungsstätte ein Umtrunk statt. 

Anmeldungen nehmen wir gerne per Mail unter info@gruppenanalyse-heidelberg.de entgegen.

 

Institutsferien
Wir haben vom 22.12.2017 bis einschließlich 05.01.2018 Institutsferien.

Zulassungsausschuss
Die nächste Sitzung des ZLA findet am 19.12.2017 statt.

Studientag 2018
Der nächste Studientag findet am 13. Januar 2018 statt.
[mehr >>]

*** NEU *** Theorie +
Die "Theorie +" startet am 02./03.2018.
[mehr >>]

Großgruppe 2018
Die nächste Großgruppe findet am 17. März 2018 statt. Sie ist offen für alle Institutsmitglieder, Absolventen und WeiterbildungsteilnehmerInnen. Zur Anmeldung:
[mehr >>]

Selbsterfahrungsgruppen
Der Einstieg in eine laufende Selbsterfahrungsgruppe erfolgt nach Ihrer Zulassung.
[mehr >>]

Gruppenanalytische Basisqualifikation am IGA
Der Theoriekurs I der Gruppenanalytischen Basis-
qualifikation beginnt im September 2018.
Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen!
[mehr >>]

Aufbaukurs
Der Aufbaukurs 4 hat am 27.10.2017 begonnen.
[mehr >>]