Institut für Gruppenanalyse
Heidelberg e. V.
Institut für Gruppenanalyse
Heidelberg e. V.
Unser Institut

Videodokumentation
Erleben Sie unser Mitglied Frau Prof. Dr. Elisabeth Rohr beim 38. Foulkes Study Day 2014 in London.

Lectures von S.H. Foulkes
Erleben Sie drei Foulkes Lectures, original gesprochen von S.H. Foulkes, dem Begründer der Gruppenanalyse.
Studientag 2012/2013

Studientag 2013

am Samstag, den 12. Januar 2013

Einladung zum Studientag

am Samstag, den 12. Januar 2013

11:00 bis 17:00 Uhr

im Institut für Gruppenanalyse Heidelberg e.V.

Freie Assoziation, Gruppen-Assoziation und Gruppen-Dialog

Foulkes hat die  Entwicklung   von der Psychoanalyse zur Gruppenanalyse  als (Fort-)Schritt von der freien  Assoziation  zur Gruppen-Assoziation beschrieben. Pat de Maré hat eine vergleichbare Entwicklung  im Hinblick auf die analytische  Arbeit mit Median und Großgruppen beschrieben; ihm zufolge findet hier ein (Fort-) Schritt von der Gruppen-Assoziation zum Gruppen-Dialog statt. Wir möchten  diese für die Gruppenanalyse absolut zentralen Grundbegriffe und ihre Logik vorstellen und mit den TeilnehmerInnen diskutieren. Wegen der Komplexität des Themas, aber auch des relativ geringen Bekanntheitsgrades von Pat de Paré in Deutschland, werden wir uns im Rahmen des Studientages 2013 darauf beschränken,  zunächst den Schritt von der freien  Assoziation  zur Gruppen-Assoziation nachzuvollziehen.
Beim Studientag 2014 werden wir dann den Schritt von der Gruppen-Assoziation zum Gruppen-Dialog erläutern. Ausgangspunkt und Grundlage der Arbeit sind ausgewählte Zitate von Foulkes und de Maré, die wir zur Verfügung stellen.  Als Moderatoren werden wir  auch unterschiedliche Perspektiven und Lesarten dieser Textstellen in die Diskussion einbringen.

1. Sitzung: 11:00 - 12:30 Uhr

2. Sitzung: 12:45 - 14:15 Uhr – Mittagspause bis 15:30 Uhr

3. Sitzung: 15:30 - 17:00 Uhr

Leitung: Dieter Nitzgen, M.A. und Dr.phil. Th. Mies, IGA Münster

Unkostenbeitrag: 20,00 € für Mitglieder und Kandidaten des IGA HD

30,00 € für Gäste

Anschließend laden wir Sie gern auf einen Umtrunk ein!

 

 

 

STUDIENTAG 2012

am Samstag, den 28. Januar 2012

11:00 bis 17:00 Uhr
im Institut für Gruppenanalyse Heidelberg e.V.

Interdisziplinarität als Programm

Psychoanalysis and Crime von S.H. Foulkes


Der diesjährige Studientag beschäftigt sich mit einem bislang nicht auf Deutsch erschienenen, frühen Aufsatz von S. H. Foulkes Psychoanalysis and Crime (1944). Ursprünglich in Toronto im Rahmen einer kriminologischenReihe der Universität Cambridge erschienen, wird darin das Verhältnis von Psychoanalyse und Verbrechen erörtert.

Foulkes erweist sich darin als ein auch politisch engagierter freudianischer Psychoanalytiker, der die relevante Literatur souverän beherrscht und darzustellen weiß. Seine Feststellung, dass der Neurotiker in seinem Träumen agiert, während der Delinquente in seinen Handlungen träumt, hat auch heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.

Eine genaue Lektüre zeigt, dass die Argumentation der Arbeit bei aller psychoanalytischen Stringenz bereits gruppenorientiert ausgerichtet ist; so verweist Foulkes im letzten Abschnitt ausdrücklich auf seine Arbeit mit Gruppen in einer Erziehungsberatungsstelle in Exeter ab 1939 (vgl. Foulkes & Lewis, 1944). Was den Text darüber hinaus als historisch interessant erscheinen lässt, sind seine Hinweise auf Personen, Institutionen und Netzwerke im England der dreißiger und vierziger Jahre des letzten Jahrhunderts, welche die freudianische Emigration nach 1933 dort unterstützt und gefördert haben; so etwa Foulkes´ Beziehung zum Institute for the Scientific Study of Delinqency (ISTD) und zur vormaligen Psychopathic und heutigen Portman-Clinic.
Nachdem es T. Kluttig vom Zentrum für Psychiatrie Reichenau gelungen ist, die Originalfassung dieser Arbeit antiquarisch zu erwerben, bereiten wir derzeit eine deutsche Übersetzung vor, die wir anlässlich des Studientages in Auszügen vorstellen werden.

1. Sitzung: 11:00 - 12:30 Uhr
2. Sitzung: 12:45 - 14:15 Uhr – Mittagspause bis 15:30 Uhr
3. Sitzung: 15:30 - 17:00 Uhr

Leitung: Dieter Nitzgen, M.A.

Moderation: Christiane Schlossarek, Dipl.-Soz.Päd.

Unkostenbeitrag: 20,00 € für Mitglieder und Kandidaten des IGA; 30,00 € für Gäste

Anschließend laden wir Sie gern auf einen Umtrunk ein!
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Termin: 28. Januar 2012
Ort: Institut für Gruppenanalyse, Märzgasse 5, 69117 Heidelberg
Zeit: 11.00 - 17.30 Uhr


Telefonzeiten
In der Zeit vom 25.10. bis einschließlich 13.12.2018 haben wir geänderte Telefonzeiten. Sie erreichen uns in dieser Zeit dienstags von 9:00-13:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr und freitags von 8:30-13:00 Uhr.

Selbsterfahrungsgruppen
Der Einstieg in eine laufende Selbsterfahrungsgruppe erfolgt nach Ihrer Zulassung.
[mehr >>]

Studientag 2019
Der nächste Studientag findet am 12.Januar 2019 statt.
[mehr >>]

Gruppeninterview
Das nächste Gruppeninterview findet am 26.01.2019 statt. Teilnahme nur auf Einladung.

Zulassungsausschuss
Die nächste Sitzung des ZLA findet am 28.01.2019 statt.

Anträge für Lehrgruppen etc.
sind bis eine Woche
vor diesem Termin im Sekretariat einzureichen.

Großgruppe 2019
Die nächste Großgruppe findet am 9. März 2019 statt. Sie ist offen für alle Institutsmitglieder, Absolventen und WeiterbildungsteilnehmerInnen. Zur Anmeldung:
[mehr >>]

Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung 2019
Die nächste Weiterbildung Gruppenanalytische Supervision und Organisationsberatung beginnt am 12.04.2019.
Weitere Informationen finden Sie hier:
[mehr >>]

Gruppenanalytische Basisqualifikation am IGA
Der Theoriekurs J der Gruppenanalytischen Basis-
qualifikation startet am 08.11.2019.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
[mehr >>]

Aufbaukurs
Der Aufbaukurs 5 beginnt am 22.11.2019.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
[mehr >>]

Datenschutz
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier:
[mehr >>]

Datenschutz