Institut für Gruppenanalyse
Heidelberg e. V.
Institut für Gruppenanalyse
Heidelberg e. V.
Unser Institut

Videodokumentation
Erleben Sie unser Mitglied Frau Prof. Dr. Elisabeth Rohr beim 38. Foulkes Study Day 2014 in London.

Lectures von S.H. Foulkes
Erleben Sie drei Foulkes Lectures, original gesprochen von S.H. Foulkes, dem Begründer der Gruppenanalyse.
Symposium 2013
     
Archiv: 2013 | 2011 | 2009 | 2007 | 2005 2003

 

Einladung zum  23. Heidelberger  Gruppenanalytischen Symposium

Flüchtige Identitäten 
in flüchtigen Zeiten

Neue Herausforderungen für die Gruppenanalyse und die gruppenanalytische Supervision

Samstag, 09. November 2013,  10:00 – 17:30 Uhr

 

Supervision ist heute in soziale Kontexte eingebunden, die Zygmunt Baumann in seinen Studien als „flüchtige Moderne“ beschrieben hat. Diese Verhältnisse zeichnen sich dadurch aus, dass sie kurzlebig und damit unzuverlässig geworden sind und Menschen ihre Lebens- und Berufsplanung nicht mehr daran ausrichten können. Der Einzelne ist dadurch schutzlos politisch aus der Kontrolle geratenen Kräften (Finanzkrise!) und damit wachsender Unsicherheit und Angst ausgesetzt. Zugleich zwingt die Demontage staatlicher Schutzmechanismen – vor allem der Abbau des Sozialstaats – die Menschen dazu, individuelle Lösungen für gesellschaftlich erzeugte Probleme zu suchen. Dies bringt einen verschärften Individualismus hervor, der Solidarität zerstört, so dass zwischenmenschliche und berufliche Beziehungen immer prekärer werden. Diese Prekarisierung von Lebens- und Arbeitsverhältnissen führt dazu, dass Arbeitende, aus Angst vor Arbeitsplatzverlust, sich gegenüber den Zumutungen eines deregulierten Arbeitsmarktes nicht mehr zur Wehr zu setzen wagen.

Was also kann Supervision leisten unter diesen Bedingungen? Ist sie überhaupt noch in der Lage wirksam zu sein und das „Unterdrückte“ in Institutionen, Teams und Gruppen aufzudecken und tragfähige Perspektiven für Individuen zu entwickeln?

Diesen und anderen Fragen widmet sich die Tagung und möchte damit anregen zu einer Debatte unseres nicht nur gruppenanalytischen, sondern auch politischen Selbstverständnissen in Zeiten einer „flüchtigen Moderne“.

 

10.00             Begrüßung
                     Mariagrazia Bianchi Schaeffer
                     1. Vorsitzende des IGA Heidelberg e.V.

10.05-11.00   Supervision in der flüchtigen Moderne
                     
Elisabeth Rohr, Frankfurt
                     Vortrag und Diskussion

11.30-12.30   Supervision und soziale Beschleunigung 
                    Katharina Gröning, Bochum
                    Vortrag und Diskussion

12.30-14.30   Mittagspause

14.30-15.30   Vertiefung der Tagesthemen mit den Referentinnen 
                    
Pieter Hutz, Berlin und Eilard Maatz, Freiburg

15.30-16.00   Kaffeepause

16.00-17.30   Großgruppe zum Thema
                    Kurt Höhfeld, Berlin

ab 18.00       Symposiums-Ausklang mit Umtrunk

Moderation    Mariagrazia Bianchi Schaeffer und Pieter Hutz

Tagungsbüro  Veronika Neumann und Heike Schütze

 

Teilnahmekosten 60,00 €

           

Pogramm Download Flyer  hier

Anmeldung

Name*
Vorname
Straße*
PLZ*
Ort*
E-Mail*
Beruf*
* Die markierten Felder müssen ausgefüllt werden
Mitteilung

 

 
Selbsterfahrungsgruppen
Der Einstieg in eine laufende Selbsterfahrungsgruppe erfolgt nach Ihrer Zulassung.
[mehr >>]

Gruppenanalytische Basisqualifikation am IGA
Der Theoriekurs J der Gruppenanalytischen Basis-
qualifikation startet am 08.11.2019.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
[mehr >>]

Aufbaukurs
Der Aufbaukurs 5 beginnt am 22.11.2019.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
[mehr >>]

Zulassungsausschuss
Die nächste Sitzung des ZLA findet am 21.10.2019 statt.

Anträge für Lehrgruppen etc.
sind bis eine Woche
vor diesem Termin im Sekretariat einzureichen.

Theorie + am 13./14.09.2019
Das 2. Seminar 2019 der "Theorie +" findet am 13./14.09.2019 statt und startet am 13.09.2019 mit einem Vortrag von Herrn Dr. Rudi Fischer von der Internationalen Gesellschaft für systemische Therapie (IGST) zu einem Vortrag mit dem Thema: "Kybernetes: Der Klassiker der Systemtheorie".
[mehr >>]

Thementag am 19.10.2019
Thementag für Pädagog*innen
"Gesellschaftlicher Wandel im Spiegel sozialer Institutioen - Menschlichkeit bewahren - wie geht das?" am Samstag, den 19.10.2019
[mehr >>]

Symposium 2019
Gruppenanalyse und Psychoanalytische Pädagogik
Symposium zur Erinnerung an Annelinde Eggert-Schmid Noerr
am 16.11.2019

[mehr >>]

Datenschutz
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier:
[mehr >>]

Datenschutz